Ja zum Nein.

Nein sagen und Grenzen setzen.
Um Zeit für die wirklich wichtigen Dinge* zu haben.

* Meistens gibt es einiges, was im Alltag auf der Strecke bleibt: z.B. ein Projekt, ein Lieblingsmensch, das Hobby. Oder man selbst. Gleichzeitig ist es an anderen Stellen zu viel: z.B. Aufgaben, Verpflichtungen, Arbeit. Das ist oft der Moment, an dem man weiß, dass man nein sagen sollte.

Ein Ja ist gut. Ein Nein ist gut.

Kaum fängt man an, das Kuddelmuddel in seinem Leben aufzuräumen, schon stehen etliche K̵a̵r̵t̵o̵n̵s̵ Glaubenssätze, Hindernisse, Blockaden und Ängste vor der Tür. Kein Wunder, dass man nicht anfängt nein zu sagen. Oder schnell wieder aufhört.

Finden Sie Ihr Nein!

Die meisten Menschen glauben, dass sie Gründe und Argumente für das Neinsagen finden müssen. Aber das ist nur der Bruchteil des Weges.
Viel interessanter sind oft ganz andere Dinge, die einfach nur im Laufe der Jahre in den Hintergrund geraten sind.

Im Workshop, Online-Training oder im Coaching buddeln wir genau die wieder aus. Für das selbstverständliche Nein und das klare Ja!

Selbstwertgefühl

Vielleicht kommen Ihnen einige dieser Gedanken und Situationen bekannt vor: Sie reagieren schnell gekränkt. Sie neigen zur Überforderung, um perfekte Arbeit zu leisten. Sie haben Angst, Fehler zu …

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein, das ist doch dieses “höher, schneller, weiter” in Perfektion, stets ein Lächeln auf den Lippen und nach einem 16 Stunden Tag noch gut gelaunt. Oder doch nicht? Bewährte …

Gelassenheit lernen

Unzählige Momente liefern am Tag Zündstoff, um aus der Haut zu fahren. Also, alles andere als die gewünschte Gelassenheit zu leben. Sie sind vielleicht genervt, aggressiv, fahren aus der Haut, sind …

Fokus

Fokus. Konzentration. Wesentliches vom Unwesentlichen unterscheiden.

Ja zum Nein - das Buch

Ja zum Nein - Selbstachtung statt Harmoniesucht
Springer, 3. Auflage.
⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐