Nein sagen: 3 Tipps, wie du nein sagst

Hier die 3 besten Tipps, die dir bei einem klaren Nein hoffentlich ein bisschen auf die Sprünge helfen.


  1. Fall nicht länger auf Artikel dieser Art herein: "Diese 3 Tipps helfen dir, nein zu sagen" oder diese "6 Schritte zu einem Nein". Es gibt sie nicht. Weder die ultimativen "3 Tipps" oder die "3 Schritte". Du hast das Problem, weil du Erfahrungen gemacht hast, bestimmte Werte, ein Muster, Blockaden und Hürden. Das ist nichts, was du mit 5 Tipps mal eben ausbügelst. Wirklich nicht. Eigentlich weißt du das auch.

  2. Lesen von Blogartikeln und Büchern ist prima, nutzt aber wenig, wenn du nicht in die Umsetzung kommst. Zu lesen und logisch nachvollziehen zu können ist die eine Sache, es zu leben die nächste. Und vielleicht hast du schon so viel zum Thema "Nein sagen" inhaliert, dass du eh nicht mehr wirklich liest, sondern der Text nur an dir vorbeirauscht, ohne dass er etwas in dir auslöst oder du dich bewegst?

  3. Wenn ich nur einen einzigen Tipp geben dürfte, wie du endlich dein Nein lebst, dann wäre es dieser: Such dir Unterstützung. Eine Gruppe, einen Coach, einen Workshop, ein Seminar, was auch immer. Lass nicht länger zu, dass sich alles im Kopf bei dir abspielt, dass du grübelst, in Gedankenschleifen kommst, noch mehr Befürchtungen hast, was auch immer dich gerade beschäftigt. Leg los und starte!