Selbstbewusst nein sagen und Grenzen setzen
Kommunikation

Selbstbewusst nein sagen

Selbstbewusst Nein sagen, das ist schwer. Allein der Gedanke an eine schwierige Situation sorgt für eine Blockade. Wie Sie damit besser umgehen können, lesen Sie hier.



Selbstbewusst nein sagen: Was sind die größten Hindernisse?

Menschen, die schlecht Nein sagen können, erleben oft einen inneren Teufelskreis. Ihnen fehlt das Selbstbewusstsein, um endlich dieses manchmal so verhexte Wort "Nein" auszusprechen. Den Kreis mal eben zu durchbrechen, das ist oft gar nicht möglich.

Wer sich seiner nicht bewusst ist, wird sich selbst immer im Weg stehen.

Überall wird man herausgefordert: Kollegen, die machen, was sie wollen. Menschen, die Energie und Zeit abziehen, Momente, in denen man ja sagt, aber nein meint. Das Selbstbewusstsein wird täglich auf die Probe gestellt.


Selbstbwusst nein sagen Buch
Zahlreiche Tipps, um selbstbewusst nein zu sagen. Autorin und Coach Kirstin Nickelsen unterstützt Sie dabei.


Warum ist Selbstbewusstsein so wichtig?

  1. Wer nicht weiß, was er will, kann nicht für sich einstehen.
  2. Wer seine Stärken nicht kennt und einsetzt, wird sich nicht wohlfühlen.
  3. Zufriedenheit, Motivation und Glücksgefühle bleiben aus.

All dies sind Punkte, die ein Selbstbewusstsein so wichtig machen. Dabei geht es nicht um "höher, schneller und weiter", sondern einzig um "sich seiner selbst bewusst" zu sein. Wissen, was man will. Eigene Stärken und Schwächen kennen. Werte, Bedüfnisse und Gefühle kommunizieren und darum wissen.

Nein sagen, um noch selbstbewusster zu werden

Raus aus der Opferrolle, für sich einstehen und sich gut um sich kümmern. Wissen, dass man es verdient hat, zufrieden zu sein, dass man für sich einstehen darf und soll. Selbstbewusst nein sagen, ohne Schuldgefühle, ohne Angst.

In der Theorie wissen wir das, nun die praktische Seite: Was sich so wunderbar leicht liest, ist praktisch für viele Menschen ein komplexer Schritt. Nehmen Sie sich Zeit für sich, nur so können Sie herausfinden, was Sie wirklich wollen.

Handeln stärkt das Selbstbewusstsein

Bewusst leben, Verantwortung übernehmen, fokussiert sein, wissen was man will, und handeln. Betont sei hier, dass es unwichtig ist, an welchem der Punkte Sie anfangen, es gibt weder richtig noch falsch, wichtig ist lediglich, dass Sie anfangen.
Es ist wichtig, dass man ab einem gewissen Punkt auf seinem Weg des Nein-Sagens die Verantwortung übernehmen und ein bisschen auch in das kalte Wasser springen. Handeln kann man täglich, ohne Ausrede, sofort und direkt. Und noch besser ist, dass man direkt Rückmeldung bekommt.

Handlung ist das nach außen bringen einer Haltung, eines Selbstwertes, eines Wunsches. Es ist erforderlich, dass man handelt, den ersten Schritt macht, danach einen nächsten und sich nicht erschüttern lässt durch einen Rückschlag, durch einen Konflikt oder einer anderen Situation, die man als unangenehm betrachtet.

Selbstbewusst nein sagen im Beruf

Kollegen und Vorgesetzten gegenüber selbstbewusst Nein sagen und Grenzen setzen, das ist nicht nur leicht.

Ein gesundes Selbstbewusstsein ist unbezahlbar.

Sich selbst im Weg zu stehen ist so leicht! Immer wieder: Gehen Sie diszipliniert kleine Schritte. Fangen Sie an. Sagen Sie Nein und immer wieder: ein echtes Ja!